TFA Dostmann Klimalogg

Profi Klimalogger Klimalogg Pro TFA 30-3039
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung von test-wetterstation.de erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Profi-Klimalogger Klimalogg Pro TFA 30.3039 inkl. Funksender 30.3180
Wetterstation Testbericht von Rainer Hoppe

Das profihafte Sammeln und Vergleichen von Wetterdaten macht mit der TFA Dostmann Klimalogg pro großen Spaß. Die Wetterstation besitzt einen Datenlogger, lässt sich mit dem PC verbinden und kann bis zu 50.000 Datensätze speichern.

Basis und Sender

TFA Dostmann Klimalogg
Wer neben Wetterdaten auch Klimadaten im Haus messen und speichern möchte, sollte einen Blick auf den Klimalogg werfen. Die Daten lassen sich problemlos mit dem PC verarbeiten.

Die TFA Wetterstation besteht aus einer Basisstation und einem Funksensor für einen weiteren Innenraum. Die Klimaüberwachung kann bis auf insgesamt neun Räume erweitert werden. Basisstation und Sender der Klimalogg TFA können wahlweise aufgestellt oder an der Wand befestigt werden. In Anthrazit und Weiß besitzt die Klimalogg pro eine ansprechende Optik. Auf dem Basisgerät lassen sich im Format 95x135x25 mm alle Daten gut ablesen. Die Zahlengröße liegt bei 16 mm. Der Klimalogger arbeitet sprichwörtlich so präzise wie ein Schweizer Uhrwerk – die Sensoren der Wetterstation bezieht TFA Dostmann aus der Schweiz.

 

Die Klimalogg Pro verfügt über zahlreiche Alarmfunktionen für Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Wichtige Anzeigemöglichkeiten sind:

  • Messpunkt
  • Luftfeuchtigkeit min./max.
  • Temperatur (Messung alle 15 Sekunden)
  • Aufnahmezeit
  • Datum und Uhrzeit
  • Batterietiefstand

Alle Werte lassen sich minimal und maximal darstellen. Die Speicherintervalle der Klimalogg pro TFA können zwischen einer Minute und 6 Stunden programmiert werden. Die differenzierten Alarmfunktionen der Wetterstation sind individuell einstellbar. Der Kontrast des Displays lässt sich nach eigenen Vorlieben einstellen. Die Klimalogg pro eignet sich besonders für einen Personenkreis, der Temperaturen und Luftfeuchte in mehreren Räumen überwachen möchte. Die Menüführung erfolgt über die Bedienknöpfe im unteren Bereich.

Datenübertragung

Im Lieferumfang befindet sich ein USB Stick zur drahtlosen Datenübertragung. Die Übertragungsdifferenz vom Logger zum USB Stick beträgt 10 Meter und wird von Basisgerät gestartet. Der Start der Datenübertragung vom PC ist nicht möglich. Jedem Fühler kann ein individueller Name gegeben werden. Am PC erfolgt die Filterung der Datensätze. Alarme sind sofort ersichtlich. Die Klimalogg pro Software ist ausreichend und kann zu Auswertung und Darstellung in das Excel-Format exportiert werden.

Die Klimalogg Software ist im Preis enthalten, muss jedoch von der Homepage des Herstellers heruntergeladen werden. Die Software ist mit Windows XP, Vista und WIN7 kompatibel und benötigt 1 GB freie Speicherkapazität. Apple Macintosh (Mac) wird von der Software nicht unterstützt.

Noch nicht ausgelesene Daten werden vom Klimalogger pro in Prozent angezeigt. Das Auslesen der Daten dauert einige Zeit. Wenn der Datenspeicher der TFA Klimalogg mit 50.000 Datensätzen voll ist, dann kann das Auslesen bis zu einer Stunde dauern.

Pro und Contra

Die Vorteile der Wetterstation bestehen in der schnellen Aufzeichnung der Messdaten. Auch der Taupunkt wird mit geloggt. Damit lässt sich das Lüftungsverhalten in verschiedenen Räumen dokumentieren. Zur Alarmfunktion der Wetterstation besteht die Möglichkeit zusätzlich einen Alarmstecker über eine Klinkenverbindung zu montieren. Neue Sensoren lassen sich gut integrieren. Die Tasten der TFA Wetterstation sind ausreichend groß. Leider lassen sich mit der TFA Klimalogg pro Software keine Diagramme anfertigen. Diese beschränkt sich auf die Basisfunktionen. Für die Anzeige der Wetterdaten in Diagrammen ist der Export in das Excel-Format notwendig. Der Funksender arbeitet auf der Basis von 868 MHz. Das beschränkt die Übertragungsfrequenz durch dicke Mauern oder Garagentore. Dass die Daten auch nach einem Batteriewechsel der Klimalogg Basisstation noch im Gerät verfügbar sind, ist ein positiver Effekt. Die Genauigkeit der Messergebnisse wird vom Hersteller mit +/- drei Prozent angegeben.

Test TFA Wetterstation Genio 300

Im Test die TFA Wetterstation TFA Genio 300 Funkwetterstation
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung von test-wetterstation.de erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

TFA Wetterstation: TFA Genio 300 Funkwetterstation
Wetterstation Testbericht von Andrea Hoffmann

Im Test die TFA Wetterstation TFA Genio 300 Funkwetterstation
Test Bericht TFA Genio 300
TFA Wetterstation TFA Genio 300 Funkwetterstation: Professionelle Wettervorhersagen dank Wetter Direkt

Wetterberichte sind in den Medien und im Internet allgegenwärtig und jederzeit kostenlos zugänglich. Dennoch wollen viele Menschen sich zum einen nicht auf die oftmals ungenauen Wettervorhersagen in den Medien verlassen oder aber sie legen Wert darauf, zu jeder Tageszeit einen direkten Überblick über die aktuelle regionale Wettervorhersage zu haben. Planungen für Radtouren oder eine Party im Garten können mit den zuverlässigen und genauen Prognosen, die eine Funkwetterstation bietet, einfacher gestaltet werden. Dank eines Außensensor, der an einem idealen Ort die Außentemperatur misst und die Daten des Thermometer an die heimische Wetterstation sendet, erfährt man die Temperatur, ohne das Haus verlassen zu müssen. Diese Kombination von Funk Thermometer und Wetterprognose ist der Hauptgrund für die hohe Genauigkeit einer Funkwetterstation.

Funktionen der TFA Wetterstation Genio 300
Einer der Wetterstationen, die diese detaillierten Informationen anbietet, ist die Wetterstation TFA Genio 300. Die Station Genio 300 verfügt über eine umfangreiche Darstellung dank 40 verschiedener Wettersymbole. Angezeigt werden Sonnenstunden pro Tag (Sonnenaufgang/Untergang nicht), Niederschläge, Regenwahrscheinlichkeit, UV-Index, Windrichtung, Windstärke und Böen, Luftdruck, Außentemperatur und Innentemperatur und Raumluftfeuchtigkeit. Außerdem zeigt das Gerät auch Uhrzeit und Datum an und kann als Wecker benutzt werden. Das Display hat eine integrierte Extrabeleuchtung, die bei Bedarf per Knopfdruck aktiviert werden kann.

TFA Wetterstation: Direkter Anschluss an Wetter direkt

Die TFA Wetterstation TFA Genio 300 ist über ein spezielles Funknetz an „Wetter direkt“ angeschlossen und zeigt somit detaillierte, regionale Wetterwerte an, die von professionellen Meteorologen erstellt werden. Diese regionalen Wetterwerte auf Landkreisebene existieren für über 300 Wetterregionen in Deutschland. Da das Gerät auf die Landkreise fixiert ist, kann es leider vorkommen, dass die Standortwahl nicht optimal ist. Wenn in einem solchen Fall beispielsweise die Wettervorhersage eines benachbarten Landkreises angezeigt wird, kann es zu Abweichungen in der Wettervorhersage kommen. Außerhalb von Deutschland ist diese Station leider nicht einsatzfähig, da sich alle Wetterdaten nur auf die Bundesrepublik beschränken. In unserem Wetterstation Test konnten wir mit der TFA Genio 300 größtenteils gute Empfangssituationen reproduzieren.

Die Wetterprognose ist regional bezogen und wird vier Mal täglich aktualisiert. So kann eine möglichst hohe Genauigkeit gewährleistet werden. Zudem beinhaltet die Anzeige die voraussichtlichen Höchst- und Tiefstwerte für jeden Tag, die Wettervorhersage für den aktuellen Tag sowie die drei folgenden. Alle vier Tageszeiten (Vormittag, Nachmittag, Abend und Nacht) werden getrennt angezeigt.

Der Messbereich für Temperaturen beläuft sich bei Außentemperaturen zwischen -40° und +60° Celsius und bei Innentemperaturen zwischen 0° und +60° Celsius. Die Luftfeuchtigkeit kann zwischen 1 und 99 Prozent angegeben werden.

TFA Genio 300: Aktuell bei Amazon am Günstigsten

 

TFA Genio 300 – Montage und Lieferumfang

Die TFA Wetterstation kann entweder an einer Wand befestigt oder aufgestellt werden. Mit Verpackung wiegt die Wetterstation 712 Gramm. Die Größe beläuft sich auf 3,1 x 15 x 18,7 Zentimeter. Der Lieferumfang beinhaltet zudem einen Außensensor für Temperatur, notwendige Batterien, sowie die Basisstation. Dank des Außensensor mit einer Reichweite von 100 Meter werden alle vier Sekunden die Außentemperatur und die Luftfeuchtigkeit kabellos zur Station übertragen. Um das Funktionieren des Außensensors stets zu gewährleisten, muss regelmäßig manuell überprüft werden ob er frei von Schmutz ist, da dieser das Messergebnis verfälschen kann.

Vorteile und Nachteile der TFA Wetterstation TFA Genio 300 im Überblick

Nachteile

  • Außen- und Innentemperatur können nicht gleichzeitig abgelesen werden
  • Der Empfang ist oftmals nur mittelmäßig
  • Das Gerät neigt zu Ungenauigkeiten in Grenzgebieten
  • Es wird nur das Wetter in Deutschland angezeigt

Vorteile

  • Die Ortswahl ist individuell einstellbar
  • Die Anzeige ist sehr übersichtlich gestaltet. Wichtige Informationen sind sofort ersichtlich
  • Das Preis- / Leistungsverhältnis ist sehr gut

Die Funkwetterstation TFA Genio 300 ist genau richtig für alle, die ein Multifunktionsgerät für zu Hause suchen. Seine Hauptfunktionen sind der Thermometer, der Hygrometer, die Uhr, der Wecker und vor allem der Empfang und die Anzeige von einem detaillierten, regionalen Wetterbericht. All diese Funktionen zielen darauf ab, dass der Nutzer dank genauer Prognosen nicht ungewollt im Regen stehen muss.

TFA Dostmann: TFA Nexus 35.1075 Funkwetterstation

Testbericht TFA Nexus 35.1075 Funkwetterstation
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung von test-wetterstation.de erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

TFA Dostmann: TFA Nexus 35.1075 Funkwetterstation
Wetterstation Testbericht von Rainer Hoppe

Testbericht TFA Nexus 35.1075 Funkwetterstation
Test der Wetterstation: Die TFA NEXUS 35.1075 Funkwetterstation von TFA Dostmann ist für ambitionierte Wetter-Beobachter ideal

Um das exakte und regionale Wetter zu erfahren, muss man keinen Wetterfrosch im Wohnzimmer sitzen haben. Zuverlässige Daten können über eine gut ausgestattete Wetterstation bezogen werden. Eine sehr sinnvolle Anschaffung für jeden, der Freizeitaktivitäten zuverlässig planen möchte.

Eine Wetterstation, die für diese Zwecke ideal ist, ist die TFA NEXUS 35.1075 Funkwetterstation von TFA Dostmann. Diese Wetterstation ist im auch für Hobby-Meteorologen absolut erschwinglich. Dies bestätigt auch das Testergebnis von Computer Bild. In der Ausgabe Dezember 2009 schnitt die Funkwetterstation Nexus als Testsieger in der Kategorie Preis / Leistung ab. Aktuell wird die Funkwetterstation bei Amazon zu einem reduzierten Preis angeboten.

Inbetriebnahme der Funkwetterstation TFA Nexus
Die Funkwetterstation TFA Nexus kann auch von Laien schnell in Betrieb genommen werden. Das Display kann entweder aufgestellt oder an die Wand gehängt werden. Es ist mit einer LED Hintergrundbeleuchtung mit Lichtsensor ausgestattet und wird einfach an die Steckdose angeschlossen. Die Außensensoren können einfach im Außenbereich verteilt werden. Eine Datenübermittlung beispielsweise des Funk Thermometer findet drahtlos statt. Der Empfang der Außensensoren erfolgte in unserem Wetterstation Test stets störungsfrei. Die maximale Reichweite erstreckt sich hierbei  auf bis zu 100 Meter.

Die mitgelieferte Auswertungs-Software kann einfach in nur wenigen Schritten an jedem Computer installiert werden, der über das Windows Betriebssystem verfügt (Windows 98 oder höher). Im Lieferumfang enthalten ist auch eine CD-Rom, die detaillierte Informationen über den Betrieb und Auswertung der gesammelten Wetterdaten in deutscher Sprache gibt.

Funktionen der Funkwetterstation TFA Nexus

Die Funkwetterstation Nexus 35.1075 von TFA Dostmann verfügt über umfangreiche Funktionen und ist einfach in der Bedienung. Eine Übertragung sämtliche Außenwerte findet kabellos über den Außensensor statt. Es werden dabei sowohl Informationen über Temperatur, Regenmenge und Windgeschwindigkeit als auch über Windrichtung und Luftfeuchtigkeit vom jeweiligen Außensensor übermittelt. Die Funkwetterstation eignet sich auch hervorragend zur Klimakontrolle in entfernten Räumen. Gerade für Gewächshäuser oder auch Weinkeller eine ideale Methode, um die Temperatur sicher auf einem konstanten Niveau zu halten. Die TFA Nexus Funkwetterstation liefert zudem Informationen über den absoluten und auch relativen Luftdruck. Es werden dabei auch Vergangenheitswerte der letzten 24 Stunden angezeigt. Ebenso erhält man eine grafische Darstellung der Temperatur, der Luftfeuchtigkeit und des Luftdruckverlaufs. Der Datenspeicher bietet die Option bis zu 3.000 Wetteraufzeichnungen abzuspeichern.

Der Messbereich im Innenbereich beträgt -9,9° und reicht bis zu +59,9° Celsius. Im Außenbereich liegt der Messbereich bei -39,9° bis zu 59,9° Celsius. Luftfeuchtigkeit wird in einem Bereich von 1 bis zu 99 Prozent rH erfasst. Zudem liefert die Funkwetterstation Details über den Taupunkt und die Windchill Temperatur sowie den Zeitpunkt von Auf- und Untergang von Sonne und Mond.

Die Wettervorhersage wird durch Symbole dargestellt und liefert auch Daten über die Luftdrucktendenz. Es besteht die Möglichkeit, sich bei Eintreten bestimmter Umstände wie beispielsweise einer Sturmwarnung, Unwetterwarnung oder beim Erreichen bestimmter Temperaturen, alarmieren zu lassen.

Besonders komfortabel sind zudem die zusätzlichen Funktionen der TFA Nexus 35.1075 Funkwetterstation. Neben einer Datumsanzeige mit Wochentagen verfügt sie über eine Funkuhr mit verschiedenen Weckalarmen und auch eine Snooz-Funktion ist integriert. Auch die aktuelle Mondphase wird angezeigt.

Vor- und Nachteil der Funkwetterstation TFA Nexus

Vorteile der TFA Dostmann 35.1075

  • Einfache Installation der Funkwetterstation
  • Präzise und zuverlässig Funktionsweise
  • Umfangreiche Funktionen
  • Leicht lesbares und übersichtliches Display
  • Sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis

Nachteile der TFA Dostmann 35.1075

  • Gelegentlich wird der Regensensor nach dem Einsetzen der Batterie nicht automatisch von der Wetterstation erkannt. Lösung: Die „Pfeil nach unten Taste“ länger drücken. Das zwingt die Wetterstation zur neuen Suche. In den meisten Fällen wir der Sensor dann erkannt.

Die Funkwetterstation verfügt ohne Zweifel über ein sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis. Sie liefert alle Daten, die sich jeder Hobby-Meteorologe nur wünschen kann. Die Einrichtung der Funkwetterstation ist logisch, einfach und arbeitet von der ersten Minute an sehr zuverlässig.

Fazit: Die Funkwetterstation TFA Nexus gehört in den Bereich Profi-Wetterstationen und ist uneingeschränkt zu empfehlen.

Nextrend WH1080 Funkwetterstation

Test Funkwetterstation Nextrend WH1080 Solar
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung von test-wetterstation.de erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Nextrend WH1080 Profi Wetterstation Solar Funkwetterstation mit Messung der Windgeschwindigkeit, Niederschlag, Windrichtung, Temperatur und Feuchtigkeit
Wetterstation Testbericht von Rainer Hoppe – Update 2018

Test Funkwetterstation Nextrend WH1080 Solar
Die Nextrend WH1080 verfügt als eine der wenigen Funkwetterstationen über einen komfortablen Touchscreen. Die Anbindung an den PC erfolgt per USB-Schnittstelle.

Es gibt zahlreiche Gründe, weshalb die Anschaffung einer eigenen Wetterstation sinnvoll ist. Man findet im Internet sowie in den Medien ständig aktualisierte Wetterinformationen, doch sind diese Daten oftmals nicht präzise genug. Geeignet sind Wetterstation nicht nur für Hobby-Meteorologen, sondern auch, um tägliche Auswertungen für den Einsatz einer Wärmepumpe zu erhalten oder auch, um zu bestimmen, wann der Rasen zusätzlich bewässert werden muss. Aber auch für Outdoor-Aktivitäten können die detaillierten und regionalen Angaben, die mit einer eigenen Wetterstation durchführbar sind, sehr hilfreich sein. Gleitschirmfliegen, Radtouren und weitere Outdoor-Aktivitäten sind nur einige Beispiele.

Um exakte Informationen dieser Art zu erhalten und professionell auszuwerten, ist die Wetterstation Nextrend WH1080 die perfekte Anschaffung. Die digitale Wetterstation Nextrend WH1080 Profi Wetterstation Solar verfügt über viele Eigenschaften, um mit modernster Technik langfristig das Wetter zu beobachten. Mit im Lieferumfang ist in der Regel die Wettersoftware „Easyweather“, die wir ebenfalls einem ausführliche Test unterzogen haben (Zum Testbericht).

Nextrend WH1080 Funkwetterstation – unser Video

Nextrend WH1080 – Technische Eigenschaften
Die Nextrend WH1080 ist eine der wenigen Wetterstationen, die über einen Touchscreen verfügt. Der Touchscreen macht die Bedienung intuitiv und somit leichter: Es genügt einfach das Display anzutippen um die Wetterdaten aufzurufen. Die Verbindung zum heimischen Computer erfolgt über ein mitgeliefertes USB-Kabel. Über dieses Kabel kann die Wetterstation dank ihrer USB-Schnittstelle direkt an einen Computer angeschlossen werden.

Eine einfache und langfristige Wetterbeobachtung wird durch die im Lieferumfang enthaltene Analysesoftware „Easyweather“ ermöglicht. Diese wertet an Ihrem Computer die erhaltenen Wetterdaten aus und veranschaulicht sie durch Schaubilder und Graphiken. Da die Station aus einigen Bauteilen besteht, kann der fälschliche Eindruck erweckt werden, der Aufbau sei etwas kompliziert. Dennoch ist er, dank der genauen Bedienungsanleitung, einfacher als auf den ersten Blick erscheint.

Funktionen der Nextrend WH1080 Wetterstation

Doch nicht nur die technischen Eigenschaften der Wetterstation Nextrend WH1080 sind bestechend, sondern auch ihre umfangreichen Funktionen. Bei der Temperaturanzeige, sowohl für die Innentemperatur als auch für die Außentemperatur, kann man nach Belieben zwischen Celsius und Fahrenheit wählen. Wahlfreiheit hat man auch bei der Luftdruckanzeige, diese kann entweder in inHG oder hPa erfolgen. Auch kann zwischen „absolut“ oder „relativ“ gewählt werden. Die Anzeige von Innenluftfeuchtigkeit und Außenluftfeuchtigkeit gehört ebenfalls zu den Hauptfunktionen.

Der Niederschlag wird sowohl in mm als auch in inch gemessen und angezeigt. Der angezeigte Messzeitraum für Niederschlag kann in Stunden, Tagen, Wochen oder Monaten erfolgen. Allerdings beginnt diese Anzeige immer bei dem letzten Reset. Die Windgeschwindigkeit kann ebenfalls in verschiedenen Messeinheiten angezeigt werden: km/h, m/s, mph, Knoten oder Beaufort. Eine Windrichtungsanzeige ist selbstverständlich gleichermaßen enthalten, ebenso die Anzeige der gefühlten Temperatur („wind chill“). Zudem ist die Anzeige der Temperatur des Taupunkts möglich.

Von all diesen Werten speichert die Nextrend WH1080 das jeweilige Minimum und Maximum. Selbstverständlich ist sowohl ein Kalender als auch eine Funkuhr integriert, welche über 12 oder 24 Stunden Anzeige verfügt und eine frei einstellbare Zeitzonenfunktion hat. Die Wetterdaten und das Funkuhrsignal werden ständig abgeglichen.

Dank all der Informationen die diese Funktionen liefern, kann die Wetterstation nicht nur die aktuellen und vergangenen Wetterdaten anzeigen, sondern auch zukünftige Wetterprognosen und Tendenzanzeigen erstellen. Dazu gehört, wenn notwendig, die Ausgabe von Sturmwarnungen. Damit man auch in Zukunft keine bösen Überraschungen mehr erlebt, kann die Wetterstation so programmieren werden, dass sie bei bestimmten Wetterlagen Alarm schlägt.

Dieses Modell verfügt über 5 Mess-Sensoren, eine LED Hintergrundbeleuchtung und kann entweder als Wandmodell oder als Standmodell benutzt werden. Die Größe der Hauptstation beläuft sich auf 230 x 150mm und die des Wettermasts auf 660 x 540mm. Hervorzuheben ist die Energiesparfunktion mit Solar Panels, die den Akku laden. Da der Außensensor für den Funk Thermometer direkt am Solar Panel angebracht ist, wird empfohlen, diesen nicht an einem Platz mit direkter Sonneneinstrahlung anzubringen. Keine Sorge wegen der Solarzellen: Auch ohne direkte Sonneneinstrahlung funktioniert die Energiegewinnung.

Trotz des hohen technischen Niveaus sollten die Messapparaturen regelmäßig manuell überprüft werden, da äußere Faktoren wie zum Beispiel Laub im Regenmesser, die Werte verfälschen können.


Vor- und Nachteile der Nextrend WH1080 im Überblick

Vorteile

  • Sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis
  • Auch Laien können die Nextrend WH1080 aufgrund der umfangreichen Bedienungsanleitung schnell in Betrieb nehmen
  • Die mitgelieferte Software Easyweather macht eine Auswertung über mehrere Jahre möglich

Nachteile

  • Der Messzeitraum für Niederschlag beginnt immer bei dem letzten Reset
  • Äußere Faktoren wie Laub etc. können die Messergebnisse verfälschen. Eine Überprüfung ist daher angeraten
  • Die Qualität der Wetterstation und der Sensoren ist nicht sehr hoch

Es besteht kein Zweifel, wer eine zuverlässige Wetterstation sucht und den Geldbeutel schonen möchte, ist mit der Nextrend WH1080 bestens beraten. Es handelt sich bei der WH1080 um ein Einsteigergerät. Für teilweise unter 100 Euro ist hier eine Wetterstation mit Wind-Sensoren und Regenmesser zu erhalten. Für vergleichbare Wetterstationen muss man mindestens das dreifache kalkulieren. Allerdings ist die Qualität der Wetterstation nicht sehr hoch. Im Langzeittest versagen nach ein paar Jahren die Sensoren. Ersatzteile sind zwar erhältlich, lohnen sich aber preislich nicht.
Dennoch bleiben wir bei unserer Einschätzung, dass ein angehender Wetterfrosch mit dieser Wetterstation durchaus preisgünstige Erfahrungen sammeln kann. Doch wenn sein Hobby zur Berufung wird, ist der Weg vorgezeichnet: Die Anschaffung einer hochwertigen Oregon oder Davis Wetterstation

Technoline Wetterstation: WS 2800 Wettercenter

Test Technoline Wetterstation WS 2800 Wettercenter
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung von test-wetterstation.de erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Wettercenter Technoline WS 2800 IT
Wetterstation Testbericht von Rainer Hoppe

Test Technoline Wetterstation WS 2800 Wettercenter
Im Test: Die Technoline Wetterstation WS 2800 IT – Ein echtes Profi–Wettercenter

Es ist keine Frage, wer heutzutage Informationen über das aktuelle Wetter und die Wetterentwicklung haben möchte, muss eigentlich nur einen Blick in die Fernsehnachrichten werfen oder das Internet befragen. Wetterdienste stellen ihre aktuellen Informationen jederzeit kostenlos zur Verfügung. Doch erfreuen sich Wetterstationen für den Hausgebrauch nach wie vor großer Beliebtheit. Einfache Wetterstationen für den eigenen Garten oder Balkon sind dabei schon für ein paar Euros erhältlich. Wer es aber gerne umfangreicher hat, der muss für eine derartige Wetterstation etwas tiefer in die Tasche greifen. Eine dieser umfangreichen Wetterstationen ist die Technoline WS 2800 IT.

Die Technoline Wetterstation WS 2800 IT ist ein echtes Profi–Wettercenter, das satellitengestützt arbeitet. Die Wetterstation bietet aktuelle Wetterdaten und Vorhersagen, Tendenzen für die nächsten Stunden und Tage und bietet die Möglichkeit, die Daten zu speichern und weiter zu verarbeiten. Hierzu gibt es eine spezielle Computer-Software. Die Daten werden dabei drahtlos an die Station gesendet.

Vorteil dieser Funkwetterstation ist, dass es zu Beginn eine sehr verständliche und einfache Anleitung gibt, die es jedem Laien ermöglicht, die Wetterstation zum Laufen zu bringen. Der Windmesser, der oben am Dach, an der Balkonbrüstung oder an einer freien Stelle im Garten angebracht wird, funktioniert per Solarbetrieb. Es müssen also nicht immer wieder Batterien ausgetauscht werden. Für den Windsensor als auch für dan Funk Thermometer sind die nötigen Materialien zum Befestigen der Lieferung beigefügt. Nachteil ist allerdings, dass der Nutzer für den Regensensor eine Aufsteckmöglichkeit basteln oder finden muss, da diese nicht am Sensor integriert ist. Da der Sensor allerdings mindestens einen halben Meter über der Erde waagerecht stehen soll, braucht man eine solche Befestigungsmöglichkeit. So muss der Nutzer kreativ werden und sich etwas passendes basteln. Alternativ gibt es natürlich Rohre im Baumarkt, die dafür gekauft werden können. Das aber beinhaltet weiterentstehende Kosten, die berücksichtigt werden müssen.

Ein weiteres Merkmal, das der Kunde beim Kauf nicht sehen kann ist, dass die Software für die Übertragung der Daten nur für Computer geeignet ist, nicht aber für Apple- Systeme. Bisher scheint es im Internet auch noch keine passende oder geeignete Software zu geben, die als Ersatz beim Apple- Computer dafür genutzt werden kann.

 

Alle Technoline Wetterstation WS 2800 IT Funktionen im Überblick:

  • Hauptenergiequelle der Technoline WS 2800 IT ist die Sonne, es werden nur Batterien für das Basisgerät benötigt. Alle anderen Komponenten sind solarbetrieben (Wind- und Regensensor)
  • Anzeige von Innen- und Außentemperatur (-40 bis +49 Grad Celsius)
  • Anzeige Luftfeuchtigkeit (1 bis 99 rH)
  • Anzeige gefühlte Temperatur (Windchill), Bargraph (Luftdruck), Windgeschwindigkeit, Windrichtung, Taupunkt Temperatur, Regenmengen, digitaler Kompass, Minimum und Maximum
  • Grafische Wettervorhersage (basierend auf Luftdruck)
  • Möglichkeit, einen Alarm zu programmieren für bestimmte Wetterwerte wie Windrichtungsänderung oder Regen
  • Kalender / Zeit
  • Funkfrequenz: 868 MHZ
  • Freifeldreichweite: 100 m
  • Datenlogger (integriert) mit 1750 Datensätzen

Technoline WS 2800 IT Wettercenter: Aktuell bei Amazon am Günstigsten

Contra: Das fällt negativ auf

Die Technoline WS 2800 IT ist die ideale Wetterstation für Hobby-Meteorologen. Für absolute Neulinge ist die Wetterstation nur bedingt geeignet. Zwar ermöglicht die Bedienungsanleitung eine schnelle Inbetriebnahme, doch erfordert die Auswertung der Daten eine gewisse Auseinandersetzung mit der Materie. Negativ ist zudem die Tatsache, dass im Lieferumfang keine Anbringung für den Regensensor enthalten ist. Der Nutzer muss diesen selbst konstruieren. Übersehen darf zudem nicht werden, dass die Software nur auf Windows basierenden Betriebssystemen installiert werden kann.

Lieferumfang Technoline WS 2800 IT

  • Solar-Wetterstation  WS2800 (ohne Batterien)
  • Windsensor (solarbetrieben)
  • Regensensor (solarbetrieben)
  • Hygro-/Thermo-Sensor
  • USB-Transceiver
  • Detailliertes Bedienungshandbuch

Alles in allem ist die Technoline WS 2800 IT trotz der wenigen Negativpunkte ihren Preis wert. Im Alltag auf die eigene Station schauen, die Veränderungen des Wetters beobachten und eigene Messungen anstellen ist hier problemlos möglich. Es sind nur wenige Schritte bis zum eigenen Wettercenter – mit wenig Zubehör und geringem Aufwand kann jeder schnell selbst zum Hobby Meteorologen werden. Nimmt man sich dann noch ein wenig Zeit, um sich mit der Auswertung der Daten zu befassen, ist die Technoline WS 2800 IT definitiv eines der besten Modelle in dieser Preisklasse.