TFA Dostmann: TFA Nexus 35.1075 Funkwetterstation

Testbericht TFA Nexus 35.1075 Funkwetterstation
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung von test-wetterstation.de erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

TFA Dostmann: TFA Nexus 35.1075 Funkwetterstation
Wetterstation Testbericht von Rainer Hoppe

Testbericht TFA Nexus 35.1075 Funkwetterstation
Test der Wetterstation: Die TFA NEXUS 35.1075 Funkwetterstation von TFA Dostmann ist für ambitionierte Wetter-Beobachter ideal

Um das exakte und regionale Wetter zu erfahren, muss man keinen Wetterfrosch im Wohnzimmer sitzen haben. Zuverlässige Daten können über eine gut ausgestattete Wetterstation bezogen werden. Eine sehr sinnvolle Anschaffung für jeden, der Freizeitaktivitäten zuverlässig planen möchte.

Eine Wetterstation, die für diese Zwecke ideal ist, ist die TFA NEXUS 35.1075 Funkwetterstation von TFA Dostmann. Diese Wetterstation ist im auch für Hobby-Meteorologen absolut erschwinglich. Dies bestätigt auch das Testergebnis von Computer Bild. In der Ausgabe Dezember 2009 schnitt die Funkwetterstation Nexus als Testsieger in der Kategorie Preis / Leistung ab. Aktuell wird die Funkwetterstation bei Amazon zu einem reduzierten Preis angeboten.

Inbetriebnahme der Funkwetterstation TFA Nexus
Die Funkwetterstation TFA Nexus kann auch von Laien schnell in Betrieb genommen werden. Das Display kann entweder aufgestellt oder an die Wand gehängt werden. Es ist mit einer LED Hintergrundbeleuchtung mit Lichtsensor ausgestattet und wird einfach an die Steckdose angeschlossen. Die Außensensoren können einfach im Außenbereich verteilt werden. Eine Datenübermittlung beispielsweise des Funk Thermometer findet drahtlos statt. Der Empfang der Außensensoren erfolgte in unserem Wetterstation Test stets störungsfrei. Die maximale Reichweite erstreckt sich hierbei  auf bis zu 100 Meter.

Die mitgelieferte Auswertungs-Software kann einfach in nur wenigen Schritten an jedem Computer installiert werden, der über das Windows Betriebssystem verfügt (Windows 98 oder höher). Im Lieferumfang enthalten ist auch eine CD-Rom, die detaillierte Informationen über den Betrieb und Auswertung der gesammelten Wetterdaten in deutscher Sprache gibt.

Funktionen der Funkwetterstation TFA Nexus

Die Funkwetterstation Nexus 35.1075 von TFA Dostmann verfügt über umfangreiche Funktionen und ist einfach in der Bedienung. Eine Übertragung sämtliche Außenwerte findet kabellos über den Außensensor statt. Es werden dabei sowohl Informationen über Temperatur, Regenmenge und Windgeschwindigkeit als auch über Windrichtung und Luftfeuchtigkeit vom jeweiligen Außensensor übermittelt. Die Funkwetterstation eignet sich auch hervorragend zur Klimakontrolle in entfernten Räumen. Gerade für Gewächshäuser oder auch Weinkeller eine ideale Methode, um die Temperatur sicher auf einem konstanten Niveau zu halten. Die TFA Nexus Funkwetterstation liefert zudem Informationen über den absoluten und auch relativen Luftdruck. Es werden dabei auch Vergangenheitswerte der letzten 24 Stunden angezeigt. Ebenso erhält man eine grafische Darstellung der Temperatur, der Luftfeuchtigkeit und des Luftdruckverlaufs. Der Datenspeicher bietet die Option bis zu 3.000 Wetteraufzeichnungen abzuspeichern.

Der Messbereich im Innenbereich beträgt -9,9° und reicht bis zu +59,9° Celsius. Im Außenbereich liegt der Messbereich bei -39,9° bis zu 59,9° Celsius. Luftfeuchtigkeit wird in einem Bereich von 1 bis zu 99 Prozent rH erfasst. Zudem liefert die Funkwetterstation Details über den Taupunkt und die Windchill Temperatur sowie den Zeitpunkt von Auf- und Untergang von Sonne und Mond.

Die Wettervorhersage wird durch Symbole dargestellt und liefert auch Daten über die Luftdrucktendenz. Es besteht die Möglichkeit, sich bei Eintreten bestimmter Umstände wie beispielsweise einer Sturmwarnung, Unwetterwarnung oder beim Erreichen bestimmter Temperaturen, alarmieren zu lassen.

Besonders komfortabel sind zudem die zusätzlichen Funktionen der TFA Nexus 35.1075 Funkwetterstation. Neben einer Datumsanzeige mit Wochentagen verfügt sie über eine Funkuhr mit verschiedenen Weckalarmen und auch eine Snooz-Funktion ist integriert. Auch die aktuelle Mondphase wird angezeigt.

Vor- und Nachteil der Funkwetterstation TFA Nexus

Vorteile der TFA Dostmann 35.1075

  • Einfache Installation der Funkwetterstation
  • Präzise und zuverlässig Funktionsweise
  • Umfangreiche Funktionen
  • Leicht lesbares und übersichtliches Display
  • Sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis

Nachteile der TFA Dostmann 35.1075

  • Gelegentlich wird der Regensensor nach dem Einsetzen der Batterie nicht automatisch von der Wetterstation erkannt. Lösung: Die „Pfeil nach unten Taste“ länger drücken. Das zwingt die Wetterstation zur neuen Suche. In den meisten Fällen wir der Sensor dann erkannt.

Die Funkwetterstation verfügt ohne Zweifel über ein sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis. Sie liefert alle Daten, die sich jeder Hobby-Meteorologe nur wünschen kann. Die Einrichtung der Funkwetterstation ist logisch, einfach und arbeitet von der ersten Minute an sehr zuverlässig.

Fazit: Die Funkwetterstation TFA Nexus gehört in den Bereich Profi-Wetterstationen und ist uneingeschränkt zu empfehlen.

Nextrend WH1080 Funkwetterstation

Test Funkwetterstation Nextrend WH1080 Solar
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung von test-wetterstation.de erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Nextrend WH1080 Profi Wetterstation Solar Funkwetterstation mit Messung der Windgeschwindigkeit, Niederschlag, Windrichtung, Temperatur und Feuchtigkeit
Wetterstation Testbericht von Rainer Hoppe – Update 2018

Test Funkwetterstation Nextrend WH1080 Solar
Die Nextrend WH1080 verfügt als eine der wenigen Funkwetterstationen über einen komfortablen Touchscreen. Die Anbindung an den PC erfolgt per USB-Schnittstelle.

Es gibt zahlreiche Gründe, weshalb die Anschaffung einer eigenen Wetterstation sinnvoll ist. Man findet im Internet sowie in den Medien ständig aktualisierte Wetterinformationen, doch sind diese Daten oftmals nicht präzise genug. Geeignet sind Wetterstation nicht nur für Hobby-Meteorologen, sondern auch, um tägliche Auswertungen für den Einsatz einer Wärmepumpe zu erhalten oder auch, um zu bestimmen, wann der Rasen zusätzlich bewässert werden muss. Aber auch für Outdoor-Aktivitäten können die detaillierten und regionalen Angaben, die mit einer eigenen Wetterstation durchführbar sind, sehr hilfreich sein. Gleitschirmfliegen, Radtouren und weitere Outdoor-Aktivitäten sind nur einige Beispiele.

Um exakte Informationen dieser Art zu erhalten und professionell auszuwerten, ist die Wetterstation Nextrend WH1080 die perfekte Anschaffung. Die digitale Wetterstation Nextrend WH1080 Profi Wetterstation Solar verfügt über viele Eigenschaften, um mit modernster Technik langfristig das Wetter zu beobachten. Mit im Lieferumfang ist in der Regel die Wettersoftware „Easyweather“, die wir ebenfalls einem ausführliche Test unterzogen haben (Zum Testbericht).

Nextrend WH1080 Funkwetterstation – unser Video

Nextrend WH1080 – Technische Eigenschaften
Die Nextrend WH1080 ist eine der wenigen Wetterstationen, die über einen Touchscreen verfügt. Der Touchscreen macht die Bedienung intuitiv und somit leichter: Es genügt einfach das Display anzutippen um die Wetterdaten aufzurufen. Die Verbindung zum heimischen Computer erfolgt über ein mitgeliefertes USB-Kabel. Über dieses Kabel kann die Wetterstation dank ihrer USB-Schnittstelle direkt an einen Computer angeschlossen werden.

Eine einfache und langfristige Wetterbeobachtung wird durch die im Lieferumfang enthaltene Analysesoftware „Easyweather“ ermöglicht. Diese wertet an Ihrem Computer die erhaltenen Wetterdaten aus und veranschaulicht sie durch Schaubilder und Graphiken. Da die Station aus einigen Bauteilen besteht, kann der fälschliche Eindruck erweckt werden, der Aufbau sei etwas kompliziert. Dennoch ist er, dank der genauen Bedienungsanleitung, einfacher als auf den ersten Blick erscheint.

Funktionen der Nextrend WH1080 Wetterstation

Doch nicht nur die technischen Eigenschaften der Wetterstation Nextrend WH1080 sind bestechend, sondern auch ihre umfangreichen Funktionen. Bei der Temperaturanzeige, sowohl für die Innentemperatur als auch für die Außentemperatur, kann man nach Belieben zwischen Celsius und Fahrenheit wählen. Wahlfreiheit hat man auch bei der Luftdruckanzeige, diese kann entweder in inHG oder hPa erfolgen. Auch kann zwischen „absolut“ oder „relativ“ gewählt werden. Die Anzeige von Innenluftfeuchtigkeit und Außenluftfeuchtigkeit gehört ebenfalls zu den Hauptfunktionen.

Der Niederschlag wird sowohl in mm als auch in inch gemessen und angezeigt. Der angezeigte Messzeitraum für Niederschlag kann in Stunden, Tagen, Wochen oder Monaten erfolgen. Allerdings beginnt diese Anzeige immer bei dem letzten Reset. Die Windgeschwindigkeit kann ebenfalls in verschiedenen Messeinheiten angezeigt werden: km/h, m/s, mph, Knoten oder Beaufort. Eine Windrichtungsanzeige ist selbstverständlich gleichermaßen enthalten, ebenso die Anzeige der gefühlten Temperatur („wind chill“). Zudem ist die Anzeige der Temperatur des Taupunkts möglich.

Von all diesen Werten speichert die Nextrend WH1080 das jeweilige Minimum und Maximum. Selbstverständlich ist sowohl ein Kalender als auch eine Funkuhr integriert, welche über 12 oder 24 Stunden Anzeige verfügt und eine frei einstellbare Zeitzonenfunktion hat. Die Wetterdaten und das Funkuhrsignal werden ständig abgeglichen.

Dank all der Informationen die diese Funktionen liefern, kann die Wetterstation nicht nur die aktuellen und vergangenen Wetterdaten anzeigen, sondern auch zukünftige Wetterprognosen und Tendenzanzeigen erstellen. Dazu gehört, wenn notwendig, die Ausgabe von Sturmwarnungen. Damit man auch in Zukunft keine bösen Überraschungen mehr erlebt, kann die Wetterstation so programmieren werden, dass sie bei bestimmten Wetterlagen Alarm schlägt.

Dieses Modell verfügt über 5 Mess-Sensoren, eine LED Hintergrundbeleuchtung und kann entweder als Wandmodell oder als Standmodell benutzt werden. Die Größe der Hauptstation beläuft sich auf 230 x 150mm und die des Wettermasts auf 660 x 540mm. Hervorzuheben ist die Energiesparfunktion mit Solar Panels, die den Akku laden. Da der Außensensor für den Funk Thermometer direkt am Solar Panel angebracht ist, wird empfohlen, diesen nicht an einem Platz mit direkter Sonneneinstrahlung anzubringen. Keine Sorge wegen der Solarzellen: Auch ohne direkte Sonneneinstrahlung funktioniert die Energiegewinnung.

Trotz des hohen technischen Niveaus sollten die Messapparaturen regelmäßig manuell überprüft werden, da äußere Faktoren wie zum Beispiel Laub im Regenmesser, die Werte verfälschen können.


Vor- und Nachteile der Nextrend WH1080 im Überblick

Vorteile

  • Sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis
  • Auch Laien können die Nextrend WH1080 aufgrund der umfangreichen Bedienungsanleitung schnell in Betrieb nehmen
  • Die mitgelieferte Software Easyweather macht eine Auswertung über mehrere Jahre möglich

Nachteile

  • Der Messzeitraum für Niederschlag beginnt immer bei dem letzten Reset
  • Äußere Faktoren wie Laub etc. können die Messergebnisse verfälschen. Eine Überprüfung ist daher angeraten
  • Die Qualität der Wetterstation und der Sensoren ist nicht sehr hoch

Es besteht kein Zweifel, wer eine zuverlässige Wetterstation sucht und den Geldbeutel schonen möchte, ist mit der Nextrend WH1080 bestens beraten. Es handelt sich bei der WH1080 um ein Einsteigergerät. Für teilweise unter 100 Euro ist hier eine Wetterstation mit Wind-Sensoren und Regenmesser zu erhalten. Für vergleichbare Wetterstationen muss man mindestens das dreifache kalkulieren. Allerdings ist die Qualität der Wetterstation nicht sehr hoch. Im Langzeittest versagen nach ein paar Jahren die Sensoren. Ersatzteile sind zwar erhältlich, lohnen sich aber preislich nicht.
Dennoch bleiben wir bei unserer Einschätzung, dass ein angehender Wetterfrosch mit dieser Wetterstation durchaus preisgünstige Erfahrungen sammeln kann. Doch wenn sein Hobby zur Berufung wird, ist der Weg vorgezeichnet: Die Anschaffung einer hochwertigen Oregon oder Davis Wetterstation

Oregon Scientific BAR 1000 Diamond Crystal

Testbericht Oregon Scientific BAR 1000 Diamond Crystal
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung von test-wetterstation.de erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Wetterstation Oregon Scientific BAR 1000 Diamond Crystal: Wetterstation 4Cast mit Swarovski Elemente
Testberichtvon Andrea Hoffmann

Testbericht Oregon Scientific BAR 1000 Diamond Crystal

Testbericht Oregon Scientific BAR 1000 Diamond Crystal: Wetterstation mit Swarovski Elemente

Nachdem ich bereits die Oregon Scientific BA 900 Wetterstation getestet hatte, deren Produkteigenschaften eher auf das Design, als auf fundierte Wettervorhersage ausgerichtet ist, war ich natürlich sehr neugierig, wie sich die Wettervorhersage bei der Oregon Scientific BAR 1000 Diamond Crystal verhält. Zumal die Produktbezeichnung „Wetterstation mit Swarovski Elemente“ eher auf eine designorientierte Ausrichtung schließen lässt. Mit einer unverbindlichen Verkaufsempfehlung von 99 Euro liegt die BAR 1000 deutlich unter der Verkaufsempfehlung der BA 900. Der Straßenpreis hat sich für beide Wetterstationen bei rund 80 Euro eingependelt.

Die Oregon Scientific BAR 1000 ist sicherlich ein farbenprächtiges Schmuckstück und eine Steigerung des Wohnambiente. Die Crystal Wetterstation verwendet eine außergewöhnliche Methode zur Anzeige des zu erwartenden Wetters. Es werden keine Wetterbalken oder flache zweidimensionale Symbole für die Anzeige des Wetters verwendet, sondern leuchtende CRYSTALLIZED Swarovski Elemente in kräftigen Farben. Rot für die Sonne, blau für bewölkt und grün für regnerisches Wetter. Auch hier stellt sich die Frage, ob die Farbgebung wirklich optimal ist.

Test Ergebnis Oregon Scientific BAR 1000 Diamond CrystalEine kontrastreiche LED-Anzeige zeigt die Uhrzeit (Funkuhr gesteuert) oder Oregon die Innen- und Außentemperatur an. Ein Wechsel kann Intervallgesteuert eingestellt werden, oder per Winkzeichen. Dann genügt ein kurzes Winkzeichen mit der Hand und die Scientific BAR 1000 wechselt zwischen den Anzeigen-Modis.

Die notwendigen Einstellknöpfe sind auf der Unterseite der Wetterstation angebracht und stören nicht das Design. Da die Einstellung nur einmalig vorgenommen werden muss, ist der Platz für die Einstellköpfe an der Unterseite gut gewählt.

 

Alle Eigenschaften im Überblick

  • Wettersymbole aus echten Kristallsteinen (Swarovski Elemente)
  • Einfache Bedienung über Sensortaste
  • Anzeige von Innentemperatur und Außentemperatur
  • Funkuhr
  • Außensensor für die Außentemperatur benötigt eine AA-Batterie (1,5V)
  • Maße: 116x190x55 mm (Breite x Höhe x Tiefe)
  • Gewicht: 0,35 kg

Pro: Das fällt positiv auf

  • Zeitanzeige funkuhrgesteuert

Contra: Das fällt negativ auf

  • Keine Datum-Anzeige
  • Keine Dimmfunktion, Wetteranzeige ist sehr hell

 

Die Inbetriebnahme dieser Wetterstation geht schnell von der Hand. Lediglich die Entscheidung, ob ständig die Uhrzeit oder doch ein Wechsel von Uhrzeit und Temperatur erfolgen soll, muss eingestellt und der Außentemperaturfühler muss angebracht werden.
Ebenso wie die BA 900 von Oregon Scientific handelt Dostmann es sich bei dieser Wetterstation eher um ein designorientiertes Gerät. In unserem Test konnte die Wettervorhersage durchaus brauchbare Aussagen aufgrund des Luftdrucks treffen, doch mit professionellen Wetterstationen kann es auch die BAR 1000 nicht aufnehmen. Aber ein Schmuckstück für das Wohnzimmer ist die Oregon Scientific BAR 1000 allemal.

Bresser Wetterstationen: 4Cast PC – Funkwetterstation

Bresser Wetterstation 4cast PC - Profi-Funkwetterstation mit PC-Anbindung
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung von test-wetterstation.de erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Bresser Wetterstation 4Cast PC – Profi-Funkwetterstation mit PC-Anbindung und Software, Thermo/Hygro-Außensender, Regenmesser, Windmesser, 4-Tages-Wettervorhersage (METEOTIME)
Wetterstation Testbericht von Rainer Hoppe

Bresser Wetterstation 4cast PC - Profi-Funkwetterstation mit PC-Anbindung
Bresser Wetterstation 4cast PC – Profi-Funkwetterstation mit PC-Anbindung und Software, Thermo/Hygro-Außensender, Regenmesser, Windmesser, 4-Tages-Wettervorhersage (METEOTIME)

Bresser Wetterstationen eignen sich für den professionellen, aber auch für den privaten Einsatz. Die BRESSER 4Cast PC Wetterstation hat das METEOTIME-System integriert. Über dieses System ist die Wetterstation in der Lage, eine Wettervoraussage für den aktuellen sowie für die folgenden drei Tage für insgesamt 470 Städte aus 90 Regionen in ganz Europa anzuzeigen. Eine Sturmwarnung sowie eine mögliche Unwetterwarnungen für die ausgewählte Wetterzone werden ebenfalls angezeigt.

Das große blau hinterleuchtete Display zeigt neben möglicher Wetterwarnungen und der Wettervorhersage auch die Mondphase und den Luftdruck mit einem Historienbalken an. Sehr komfortabel ist der Abruf von Minimal- und Maximalwerte sowie die Definition unterschiedlicher Alarmfunktionen.

Über ein USB-Kabel kann die Bresser Wetterstation an den Heim-PC angeschlossen werden. Die beiliegende Software ermöglicht eine statistische Auswertung der gemessenen Daten.


Test Bresser Wetterstationen 4Cast PCAlle Bresser Wetterstationen-Eigenschaften im Überblick

  • Automatische 4-Tagesvorhersage (Meteotime) mit Niederschlagswahrscheinlichkeit, Unwetterwarnung
  • Datum und Zeitanzeige, Funkuhr, Alarmfunktion, Hintergrundbeleuchtung
  • Anzeige von Sonnenaufgang, Sonnenuntergang und Mondphase
  • Aktuelle Außen- und Innentemperatur, relative Luftfeuchtigkeit, Luftdruckanzeige, Wind- und Regenmesser (Windgeschwindigkeit und Windrichtungsanzeige)
  • Speicherung von Wetterdaten, Min/Max-Speicher
  • Außensensor (Thermo/Hygro), Regenmesser, Windmesser mit Solar Panel
  • Auswertung und am PC möglich (USB-Schnittstelle)
  • Technische Spezifikationen (Herstellerangaben)
  • Batterien: 4 x AA (Wetterstation), 2 x AA (Regensensor), 2 x AA (Funksensor), 2 x AA (Windsensor)
  • Maximal drei Außensensoren anschließbar
  • Abmessung: 26,0 x 19,5 x 4,0 cm
  • Gewicht: 925 g


Pro: Das fällt positiv auf

  • Umfangreicher Funktionsumfang
  • Windsensor kann mit Akkus bestückt werden. Diese werden über integrierte Solarzelle geladen!
  • Schnelle Erkennung der Sensoren

 

Contra: Das fällt negativ auf

  • Bedienung am Gerät nicht immer „innovativ“. Anleitung hilft jedoch weiter.
  • Relativ hoher Preis für Privatanwender

 

Diese Wetterstation ist gedacht für:

  • Privatanwender, die der vergleichsweise hohe Preis nicht schreckt, dafür aber ein ausgereiftes Gerät er erwerben möchten
  • Ambitionierte „Wetterfrösche“, die detaillierte Statistiken anfertigen bzw. erhalten möchten
  • Personen, die auf eine hochwertige Wettervorhersage angewiesen sind.


Bresser Wetterstationen
sowie die hier getestete BRESSER 4Cast PC Wetterstation, fallen durch ihren hohen Funktionsumfang und ihre hohe Qualität positiv auf. Der relativ hohe Preis schreckt den Privatanwender ab, der eine günstige Wettervorhersage sein Eigen nennen möchte. Für ambitionierte „Wetterfrösche“ jedoch lohnt sich der Mehrpreis allemal.